Jens gewinnt seinen ersten Titel!

03.08.2022

Nach 10 Jahren haben wir wieder einmal ein Schach960-Turnier ausgespielt. Immerhin 6 der Unsrigen rafften sich bei diesem Wetter dazu auf, an dieser Meisterschaft teilzunehmen. Großer Turnierfavorit war Ralf, mit 3 Meisterschaften der Rekordgewinner dieses Turniers. Daneben galten noch Robert und der Vorsitzende als Anwärter für den Gewinn, aber auch Jens, der erstmals dieses Turnier mitspielte, wurden Außenseiterchancen eingeräumt.

Gleich in der ersten Runde setzte es die erste Überraschung, als Jens gegen Ralf gewann. In der 2. Runde gewann Robert gegen den Vorsitzenden, sodass sich seine Titelchancen auch auf ein Minimum verringerten. Jens erlangte gegen Achim dann ein Unentschieden, während Robert gegen Andrea gewann und damit die Führung übernahm. In Runde 4 unterlag aber der Spitzenreiter Robert dem Verfolger Jens, sodass die beiden die Plätze tauschten. Mit dem erwarteten Sieg von Jens gegen Andrea in der letzten Runde ist der erste Titel für Jens in unserer Schachgruppe dann Wirklichkeit geworden. Herzlichen Glückwunsch! Einen Zähler hinter ihm landete der Vorsitzende dann auf dem 2. Platz vor Robert und Ralf, die beide auf 3 Punkte kamen.

 

 

Kambiz gewinnt ohne Fehl und Tadel!

27.07.2022

Nur ganze sieben Spieler traten zur diesjährigen Aktivschach-Meisterschaft an. Davon spielten allerdings nur 5 das Turnier zu Ende! Es war ein grandioser Start-Ziel-Sieg von Kambiz, der alle seine sechs Partien gewann. Zwei Punkte hinter ihm landete Robert, wiederum einen halben Zähler vor dem Vorsitzenden.

 

 

 

Doc Wolfgang immerhin auf Platz vier!

25.07.2022

Zum letzten BSV-OpenAir waren nur wackere 11 Schachenthusiasten am Start, derer vier waren aus unserem Hause. Hinter dem Sieger, Altmeister Sreten Ristic, der mit 5 aus 5 souverän das Turnier gewann, gab es ein riesiges Mittelfeld, das nur 1½ Punkte voneinander entfernt war. In der letzten Runde besiegte Robert Franz-Jürgen Schell von Asklepios, der unsere Blitzmeisterschaft gewann und landete mit 3½ Zählern auf Platz 2. Doc Wolfgang spielte etwas zu oft remis. Mit 3 Zählern erreichte er ungeschlagen den 4 Platz punktgleich vor der Große Vorsitzenden. Einen halben Zähler dahinter landete Gabriel auf Platz 8.

 

 

 

Robert auf Platz zwei!

18.07.2022

Zum letzten BSV-OpenAir waren nur wackere 11 Schachenthusiasten am Start, derer vier waren aus unserem Hause. Hinter dem Sieger, Altmeister Sreten Ristic, der mit 5 aus 5 souverän das Turnier gewann, gab es ein riesiges Mittelfeld, das nur 1½ Punkte voneinander entfernt war. In der letzten Runde besiegte Robert Franz-Jürgen Schell von Asklepios, der unsere Blitzmeisterschaft gewann und landete mit 3½ Zählern auf Platz 2. Doc Wolfgang spielte etwas zu oft remis. Mit 3 Zählern erreichte er ungeschlagen den 4 Platz punktgleich vor der Große Vorsitzenden. Einen halben Zähler dahinter landete Gabriel auf Platz 8.

 

 

 

Pokalsieger Hammer-Holger!

13.07.2022

Im Pokalfinale traf der dreifache Pokalsieger Hammer-Holger auf den Finalisten von 2000, Robert. Nachdem Holger bei den letzten beiden Austragungen (gegen Ralf und Helge) jeweils im Finale das Nachsehen gehabt hatte, galt es jetzt gegen Robert mit Schwarz zu gewinnen.

Als dieser durch kleine Ungenauigkeiten am Damenflügel unter Druck geraten war, ließ Holger nicht locker, verstärkte geduldig seine Stellung und drohte schließlich im Endspiel Dame mit Turm sowohl mit einem Freibauern durchzumarschieren, als auch am anderen Flügel dem König auf die Pelle zu rücken. Als die Zeit knapp wurde, brach schließlich Roberts Zentrum auseinander und er wurde am Königsflügel mattgesetzt.

Glückwunsch an Holger zum vierten Pokalsieg!

In der D-Gruppe bot die letzte Partie der Saison noch einmal ordentlich Spannung. Lühli hätte mit einem Sieg gegen Aufsteiger Thomas II. die rote Laterne abgeben können - und lange Zeit sah auch alles danach aus. Nachdem er mit zwei Mehrbauern plus -Qualität klar vorne lag, unterschätzte er allerdings den Königsangriff, den Thomas noch auf die Beine stellte. Nach dessen Springeropfer und gewonnenem Turm stand Lühli im Endspiel Dame mit Turm plötzlich selber mit zwei Bauern weniger da und konnte froh sein, dass Thomas, selber von der Entwicklung überrascht, ihm noch die Punkteteilung anbot.

 

 

 

Entscheidung vertagt!

06.07.2022

Ralph holte sich in der B-Gruppe gegen Andreas Oskar einen halben Punkt und hat damit zumindest noch die Chance auf den Klassenerhalt. Er muss nun hoffen, dass Andreas die letzte Partie gegen Gabriel gewinnt, denn dann würde Gabriel auch nach SB-Wertung gleichauf mit Ralph sein, was  bedeutet, dass es Entscheidungsspiele um den Abstieg geben würde.

 

 

 

Ralf siegt ganz souverän!

06.07.2022

Nach 4 Jahren wurde wieder eine Tandemmeisterschaft ausgetragen aber die Resonanz war mit 4 Teilnehmern doch recht gering. Mit 3 Zählern Vorsprung gewann Ralf das Turnier zum 5. Mal. Zweiter wurde Marten in seinem ersten Turnier nach seinem Wiedereinstieg.